Schiedsrichterkleidung

Drucken

Veröffentlicht am Montag, 15. April 2019 21:39 Geschrieben von M. Gefken

Liebe BBV Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter,
ab sofort müssen alle Schiedsrichter/innen die als Schiedsrichter auf offiziellen BBV Turnieren oder bei Punktspielen höher als Weserliga sowie bei final Four oder Entscheidungsspielen als Schiedsrichter/in tätig sind in der vom DBV vorgegebenen Schiesrichterkleidung auftreten.

Diese besteht laut DBV Schiedsrichterordnung aus: schwazes Poloshirt oder Sweatshirt/Softshelljacke, schwarze hose (schwarzer Rock), schwarze Strümpfe, schwarze Schuhe.

Im Bereich des BBV werden wir zum Verbandstag am 15. Juni 2019 folgende Antrag zur Schiedsrichterkleidung stellen:

Bei allen Einsätzen auf offiziellen Turnieren des BBV oder der BKV sowie bei Einsätzen als Schiedsrichter bei Spielen der Oberliga bis 2. Bundesliga tritt der Schiedsrichter in der ordnungemäßen Schiedsrichterkleidung an.

Diese besteht aus schwarzem Pullover, Sweatshirt, Poloshirt oder T-Shirt (keine Sportshirts mit Vereinsaufdruck und keine Funshirts), schwarzer langer Hose oder schwarzem Rock (keine Sportkleidung) sowie schwarzen Schuhen (wo durch die Hallenordnung Straßenschuhe untersagt sind müssen Hallenschuhe getragen werden)
Schiedsrichter die nicht in dieser Kleidung antreten können von der Schiedsrichterliste gestrichen werden.

Diese Kleidungsregelung gilt ab sofort bis auf weiteres für alle offiziellen Schiedsrichtereinsätze bei den vorgenannten Veranstaltungen.


Da diese Regelung durch die "strengere Auslegung" in der DBV Schiedsrichterordnung gedeckt ist gilt diese Kleidung obligatorisch für alle BBV Schiedsrichter/innen solange bis über den Antrag auf dem BBV Verbandstagentschieden wurde gegebenenfalls gilt hier die Regelung des §7.2 der DBV Schiedsrichterordnung.