BAX

Drucken

Veröffentlicht am Dienstag, 20. Januar 2015 23:05 Geschrieben von Klaus-Michael Becker

(der Badminton-Index)

DBV und BLV bieten zusätzlichen Service für Wettkampfspieler und Turnierausrichter an

Anlässlich der Bitburger Open 2014 haben am 31.10./1.11.2014 die Mitglieder des DBV-Präsidiums und die Präsidenten/Vorsitzenden der Badminton-Landesverbände über gemeinsame Ziele und Maßnahmen zur Zukunftssicherung des deutschen Badmintonsports beraten. Dabei wurde u.a. vereinbart, das BAX-Wertungssystem als eines von zwei Projekten zu starten. Es handelt sich um einen zusätzlichen Service für Wettkampfspieler und Turnierausrichter zur Bewertung der individuellen Spielstärke.

BAX ist eine Wertungszahl, die jedem auf deutschem Boden aktiven Spieler (= Spieler oder Spielerin) zugeordnet wird. Der BAX eines Spielers kann damit als Maßstab für seine Wettkampfstärke angesehen werden. Je höher der BAX eines Spielers, umso spielstärker ist der Spieler einzustufen. Die Skala der BAX-Werte reicht von etwa 300 (Anfänger) bis etwa 800 (Spitzenspieler). BAX-Werte werden pro Disziplin saisonfortschreitend nach ausgeklügelten mathematischen Methoden berechnet. BAX ist nicht in Konkurrenz zu bestehenden Ranglisten-Turniersystemen zu sehen, obwohl Ranglisten in vielfältiger Form abrufbar sind. BAX stellt primär ein neutrales, Spielklassen unabhängiges Instrumentarium zur Klassifizierung von Spielern dar.

baxBAX wurde bereits 2005, zu Zeiten des ersten Ergebnisdienstes MILON aus der Taufe gehoben, aber mit dem Aus von MILON im Jahre 2007 verschwand auch BAX. Vor etwa 4 Jahren wurde BAX neu aufgestellt und seitdem ständig weiterentwickelt. Mittlerweile hat BAX eine dreijährige Testphase in NRW hinter sich gebracht und erfolgreich überstanden.

Zur Berechnung von BAX werden sämtliche Ligaspiele und sämtliche Turnierspiele herangezogen, sofern sie von „Turnier.de“ erfasst werden und gewissen Auswertungskriterien genügen. Die Ligaspiele reichen von der untersten Klasse (meist Kreisklasse) bis hin zur 1. Bundesliga. Turniere reichen von Vereinsmeisterschaften über Bezirksranglisten bis hin zu Deutschen Meisterschaften. Erfasst werden gleichermaßen Frauen, Männer, Jugendliche wie Erwachsene.

In einer Testphase hat ab sofort jede/r Interessierte die Möglichkeit sich die Berechnungen zum BAX anzusehen. Mit badminton-bax.de wird die BAX-Seite aufgerufen. Der Menüpunkt BAX Portal zeigt zunächst kein Untermenü. Dies ändert sich nach erfolgreicher Anmeldung. Hierzu ist auf den Menüpunkt BAX Portal zu klicken.

Im Anmeldefenster „Eintritt in die BAX-Welt“ sind die beiden Eintragungen zu machen. Jetzt erscheint zum Menupunkt BAX Portal ein Untermenü.

BAX Rang

Über diesen Menüpunkt sind je nach Wahl DBV-, Gruppen- und Landesverbandslisten abrufbar. Diese Ranglisten werden nach Einzel, Doppel und Mixed sowie nach Damen und Herren getrennt geführt. Auch sind Ranglisten von einer zurückliegenden Saison abrufbar.

BAX Verein

Nach der Auswahl eines Vereins werden Damen- und Herrenranglisten untereinander angezeigt. Die Disziplin ist ebenso einstellbar wie eine zurückliegende Saison.

BAX Spieler-Entwicklung

Nach der Auswahl eines Spielers wird seine BAX-Entwicklung von Saison zu Saison angezeigt. Die drei Disziplinen werden untereinander aufgeführt.

BAX Spieler im Vergleich

Beliebig viele Spieler lassen sich zusammenstellen und so pro Disziplin und pro Saison miteinander vergleichen.

BAX Turniere

Hier erfährt man, welche Turniere und Ligen zur BAX-Berechnung herangezogen werden konnten. DBV, Gruppe und Landesverband sind einstellbar.

Liga-BAX

Sämtliche zur Berechnung gelangten Ligen sind in einer Grafik zusammengestellt. Dargestellt wird die jeweilige BAX-Bandbreite einer Liga. Diese kann zur Einschätzung aber auch zum Vergleich herangezogen werden.