Öffentliche Ausschreibung für Spielbälle

Drucken

Veröffentlicht am Mittwoch, 22. März 2017 21:59 Geschrieben von D. Ritzel

Das Präsidium des Bremer Badminton Verbandes e.V. hat, gem. § 27 der Satzung in Verbindung mit § 6 der Spielordnung, zu veröffentlichen, welche Naturfeder- bzw. Kunststoffbälle für die Saison 2017/18 innerhalb des Landesverbandes Bremen zugelassen sind. Dies setzt eine erfolgreiche Qualitätsbeurteilung, im Rahmen eines Balltestverfahrens, seitens des Verbandes voraus.

Im Balltestverfahren wird, nach festgelegten Kriterien, geprüft, ob die Spielbälle den erforderlichen Eigenschaften gerecht werden, um einen ordnungsgemäßen und spielregelgerechten Wettkampf zu gewährleisten. Der Bremer Badminton Verband e.V. benötigt für die Tests vom Ballanbieter je Fabrikat und Sorte drei Dutzend Naturfederbälle bzw. ein Dutzend Kunststoffbälle. Für dieses Zulassungsverfahren ist eine Gebühr fällig. Sie beträgt je Fabrikat und Sorte 150 Euro für Naturfederbälle bzw. 50 Euro für Kunststoffbälle. Die Gebühr wird entsprechend in Rechnung gestellt.

Vorgesehen sind in der Saison 2017/18 Mannschaftswettbewerbe, Landes-, Kreismeisterschaften, B- und C-Ranglistenturniere in den Altersklassen U15, U19, O19 (Mannschaftswettbewerbe) sowie U9, U11, U13, U15, U17, U22, O19 (Individualwettbewerbe). Die B- und C-Ranglistenturniere im Badminton-Landesverband Bremen sind auch für die Spielerinnen und Spieler des Niedersächsischen Badminton-Verbandes offen.

Der Trainingsbetrieb in den Vereinen unterliegt nicht dem Zwang, nur zugelassene Bälle zu verwenden. Im Mannschaftsspielbetrieb dürfen die Vereine aus der Zulassungsliste den Ball auswählen. Für die Einzelwettbewerbe unter der Obhut des Landesverbandes wird vom Präsidium der Spielball festgelegt, der jedoch in der Zulassungsliste aufgeführt sein muss. Ähnlich wird der Kreisverband Bremerhaven dies für seine Einzelwettbewerbs-Veranstaltungen durchführen.

Damit die Planung seitens des Verbandes fristgerecht durchgeführt werden kann, müssen die interessierten Firmen dem Bremer Badminton Verband e.V. bis zum 30. April 2017 mitteilen, ob und welche ihrer Spielbälle für die Saison 2017/18 zugelassen werden sollen. Der Zulassungsantrag und die Testbälle sind kostenfrei zu senden an den Vizepräsidenten Leistungssport des Bremer Badminton Verbandes e.V.:

Daniel Ritzel

Am Siek 7a

28325 Bremen

Bremer Badminton Verband e.V.
H. D. Meier (Präsident), J. Heumos (Vizepräsident)